Startseite
  Archiv
  fotos-> 中国的照片
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    catha-china
    - mehr Freunde


Links
   sammys blog (thailand)
   franzis blog
   xenias blog
   fumiakis blog
   roberts homepage


http://myblog.de/das-hen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wir am Wochenende

Also wenn dann die woche mit schule und so dann endlich vorbei ist treffen wir uns mit den anderen afsern und machen irgendwas... damit ihr die mal kennenlernt kriegt ihr hier mal n foto mit der skyline von pudong im Hintergrund...

falls ihr das auf dem bild net lesen koennt hier nochmal von links nach rechts...
franziskas gastschwester; ich; stefan; fanzi; robert; stefanie; paul...
von den deutschen die auch noch in shanghai sind fehlen noch xenia, maren und soeren... ausserdem noch die beiden italiener mark und thaty und die thailaenderin pei pei...
18.9.06 11:27


Tischtenninsverein

also... ich hab jetzt endlich das gefunden, was ich schon seit anfang an hier suche... ich und mein gastvater haben schon die ganze zeit nach nem richtigen tischtennisverein gesucht... aber immer nur so komische sachen gefunden... und vorvorgestern... nach einem langen internetdurchforstungsabend, hat mein gastvater dann was gefunden... direkt in meiner naehe... am naechsten abend wollten wir uns das mal angucken... ham wir dann auch gemacht... (zur info... tischtennisvereine sind hier nicht in irgendwelchen turnhallen in schulen oder so... sondern in irgendwelchen eigenen raeumen in sonem vergnuegungsgebaeude... meiner hat in diesem fall zwei restaurants unter sich und noch n snookerclub und hat ne leuchtfassade) der verein ist im 5. Stock und nur mim aufzug zu erreichen...
als wir dann da waren hab ich dann mitgekriegt, dass ich mich im tischtennisverein von Wang Liqin befinde... zurzeit bester tischtennisspieler der welt... und einziger der inner weltrangliste hoeher steht als timo boll :-)...

die trainerin die mich dann im warsten sinne des wortes getestet hat war ehemalige shanghaimeisterin... ich nenn se 张老师... das heisst lehrerin zhang (sprich "dschang")... und die is echt ne grimmige "lehrerin" aber ich hab sie doch ein paar mal zum grinsen gebracht... fragt mich net wie ich das geschafft hab...
sie hat die ganze zeit gesagt, dass das was ich da spiel net richtig ist... ich habs dann versucht zu verbessern und darauf hin das naechste 不可以 kassiert...
aber das hat meega spass gemacht... wir ham dann zeitweise (da war ein kleiner fernseher) das spiel china gegen den rest der welt (d.h. die besten chinesen gegen die besten nicht-chinesen) geguckt... china hat 3:0 gewonnen
Ergebnisse: Chen Qi - Timo Boll /3:2
Wang Liqin - Oh Sang Eun /3:2
Ma L./Wang L.- T. Boll/V.Samsonov /3:0
Boll hat net so gut gespielt...
naja am naechsten tag war ich direkt wieder da... und hab zwei spiele gemacht... eins mit viel glueck 3:2 gewonnen...
das zweite mit noch mehr glueck mit 3:2 verloren...
ich glaub das wird nach der chin. Schule mein naechstes zu hause... ;-) also macht euch auf was gefasst wenn ich wieder da bin...
@Tischtennisspieler... wer ein chinesisches nationaltrikot will der kann sich an raphael wenden... oder mir ne mail schreiben... ich glaub ich schick mal nen satz nach hause
machts jut
bis dann
14.9.06 10:54


anderer blog

auf roberts homepage siehe links koennt ihr euch ein paar bilder aus shanghai u. v. a. vom peking programm angucken
robert ist auch in shanghai...
11.9.06 11:24


meine ersten schultage... und ein bisl drumherum

also am donnerstag bin ich zum ersten mal zur schule gegangen... da hab ich meine klasse kennengelernt... so um die 45 schaetz ich mal... die meisten maedchen... die maedchen sitzen alle weit vorne die jungen alle weiter hinten... ich sitz in der vorletzten reihe... jeder hat einzeltische mit nem fach drunter... man hat mir gesagt, dass ich einen extra grossen tisch gekriegt habe... aber naja... wenn ich meine beine komplett aufrichten will heb ich das teil an... und dabei bin ich noch netmal der einzige "grosse" ich glaub ich bin der zweitgroesste...

naja... die meisten haben mich eigentlich erstmal entgeistert angeguckt... zumindest die maedchen... als ich dann zurueck geguckt hab haben dich sich weggedreht und mich den ganzen tag nett mehr angeguckt... meine klasse ist eine deutsch klasse... das heisst im klartext, dass wir von den 45 schulstunden in der wochen 2 deutschstunden haben... ich hab noch keine mitgekriegt... meine klassenlehrerin scheint ganz nett zu sein... sie traut sich allerdings nicht mit mir englisch zu sprechen... oder ueberhaupt mit mir zu sprechen... also weiss ich das nicht so genau... bie mir in der klasse ist noch einer der letztes jahr in deutschland war... und die klasse jetzt wiederholt... der ist auch eigentlich ganz nett... fuehlt sich allerdings net so verantwortlich fuer mich... und ist wenn die klasse ploetzlich aufspringt und sich irgendwohinbegibt immer der erste aus der tuer... ich schreck dann von meinem buch auf, was ich dauernd inner stunde lese und weiss dann nicht wo hin... aber dann frag ich immer jemand anderen... das geht auch... ich bin dann in den pausen auch immer froh, wenn ich meinen gastbruder zum klassenzimmer hechten sehe, um mich abzuholen... aber wenn das mal nicht klappt latsch ich so ne viertelstunde allein ueber das schulgelaende und hab nix zu tun... manchmal spiel ich ne runde basketball mit denen hab aber keine chance und steh mehr im weg rum... dann guck ich immer ob jemand in den tischtennisraeumen ist... da war bis jetzt noch keiner, weil mir scheint dass die denken, dass tischtennis (oder ping pang wie die sagen) was fuer die uncoolen ist... mein gastbruder meint aber, dass in einer woche da dann auch welche spielen... zur not spiel ich mit nem lehrer... ist mir egal... wir essen inner kantine... alle sagen das essen sei furchtbar... aber ich finde es geht noch... ich krieg das essen von der schule bezahlt... das kostet 50 cent pro mahlzeit...wir haben auch einen kleinen supermarkt, in dem ich mir alle 5 min was zu trinken hole... naja...

alle schueler schlafen auf dem schulgelaende... es gibt 3 riesige gebaeude, in denen sich zwei zimmer a 5 leute ein badezimmer teilen... am ersten tag mussten die das alle putzten... und die klassenlehrerin kam dauernd rein um zu gucken ob das sauber ist... zwischendurch geh ich auch mal da hin um zu gucken, um zu gucken ob jemand da ist... die sprechen dort aber echt alle nur chinesisch und lachen sich immer kaputt und ich kapiers net... so im einzelnen sind aber alle voll hoeflich... nur mit der gruppe ist es immer schwierig und ein bisl oede... am ersten tag haben wir noch keinen unterricht gehabt, weil da die schule offiziell auch noch net angefanegen hatte... da haben wir buecher verteilt und die parade fuer den naechsten morgen einstudiert... bei der probe hab ich allerdings net mitgemacht, weil ich der einzige von 2000 schuelern war, der ein schwarzes und kein weisses t-shirt anhatte... ich hab mir am naechsten morgen extra ein weisses polohemd von meinem gastvater angezogen, um bei der offiziellen feier nicht noch mehr aufzufallen, als ich es mit meinen rotbraunen haaren sowieso schon tue... ich hab bis jetzt keine andere haarfarbe gesehen als SCHWARZ... denn ich bin auch der einzige austauschschueler dieses jahr auf der schule... ich beschreib euch jetzt mal die offiziellen feierlichkeiten des offiziellen ersten schultags:

1. in einerreihen klassenweise aufstellen und nach groesse sortieren... der vorderste traegt ein schild mit dem klassennamen

2. der rumkraechzende direktor sagt was und wir rennen alle gleichzeit los auf den sportplatz... da stehen wir dann

3. 10 bloede hohe tiere halten eine rede, wie toll das chineschische schulsystem ist und wie fleissig wir lernen muessen um die eine der besten schulen von shanghai auch eine der besten bleiben zu lassen... waehrend dessen verlassen mehrere mitschueler den sportplatz weil sie kreisellaufprobleme haben... neben mir hat einer die ganze zeit gewankt und ist dann bei der 5.rede gegangen... und bei der uebung bei der ich zugeschaut habe hat ein maedchen bei der rede von unserem lustigen komunistischem direktor vor allen augen auf den rasen gekotzt... ich weiss nicht ob der diese geste verstanden hat... aber ich glaub er hats als ermuedung und evtl. sonnenstich angesehen und nicht als wortlose beurteilung seiner rede...

4. der direx sagt umdrehen und das machen wir dann auch alle... und dann kommen sechs in weissen marineanzuegen und uebergeben die fahne an zwei marinedamen... die dann bei einer fanfare die flagge hissen

5. wir rennen dann am ende runter vom platz... und fertig

ich und mein gastbruder haben dann meine afslehrerin getroffen... die ist echt supernett und benimmt sich viel aufgeweckter als ein schueler... die hat mir dann ein paar zettel zum chinesisch lernen gegeben, damit mir im unterricht net langweilig wird... und hat gesagt, dass sie mir ab naechster woche einzelchinesisch unterricht gibt... das war voll nett... und dann haben wir zusammen meine uniform ausgesucht... ich findse ganz gut und hab direkt die volle montur fuer fruehling sommer herbst und winter gekriegt... ich hab die sachen alle anprobiert und meine afslehrerin hat die ganze zeit nur gelacht, als sie mich dadrinn gesehen hat...

das wars eigentlich von der schule... noch ein paar drumheruminfos:

ich war am freitag mit dem ehem. afsler und noch einer ehem. afslerin was essen... das war ganz nett...

mein vater bringt mir im moment total viel bei... heute morgen hat er versucht mir ein paar noten fuer die chinesische querfloete die er mir gegeben hat einzutrichtern... ich werd aber immer besser... ich kann schon haenschen klein fehlerfrei spielen... ausserdem hat er mir chinesisches schach beigebracht... wir haben schon viermal gespielt... und ich hab beim dritten mal schon gewonnen... hehehee... da war er ganz stolz auf mich... und er hat richtig gespielt... ich denk dann immer an papa wenn wir so spielen... und ich finde es schoen, dass wir son ein bisschen was von meiner deutschen familie aufgreifen... er nimmt sich echt viel zeit fuer mich... wir waren auch nochmal tischtennisspielen... aber solangsam moechte ich doch mal gucken, dass ich jemanden finde mit dem ich trainieren kann... sei es in der schule oder in irgendnem sportclub...

gestern haben wir afsler nochmal getroffen... diesmal mit robert und mit stefanie und marc aus italien dabei... das war auch echt klasse... und es ist ein meega unterschied zwischen 2 wochen und 3 tagen in shanghai...

in dieser woche ( ich hab natuerlich vergessen wann)waren paul maren und ich mit pauls firstfriend in einer randstadt von shanghai... wo alte gebaeude sind... und alte bruecken... und vor allem alte menschen...das war auch echt wunderschoen... undmal was ganz anderes als die city von shanghai...

danach haben wir bei pauls firstfriend jiaozi und huntun gemacht... das sind chinesische maultaschen... das hat mega spass gemacht...
4.9.06 11:45


eine woche rum

so... jetzt bin ich schon eine woche hier... naja... also ich weiss jetzt gar net recht wo ich anfangen soll... also meine familie kuemmert sich echt ruehrend um mich... vor allem mein gastvater... er ist eigentlich mein groesster kumpel hier ;-)...
wir gehen zusammen tischtennis spielen und er hat mich auch schon mal zum basketball spielen mitgenommen... auch mit meinem gastbruder komm ich gut klar... der hat zwar immer n bisl gemurrt wenn er mich am anfang irgendwo hinbegleiten musste, aber so langsam komm ich hier mit u-bahn bus und taxi (ist hier mega billig... immer so um einen euro)...
ich hab hier schon sehr viel gesehen... weil mir hier alle einfach shanghai zeigen wollen... ich wollt mir eigentlich was fuer spaeter aufheben... aber naja... ich nenn euch jetzt einfach mal ein paar sehenswuerdigkeiten, die euch, wenn ihr ein bisschen shanghai-tourismus kennt ein begriff sein sollten:
- oriental pearl tv tower (schon 2x hehehe)
- BUND
- jin mao building (hoechstes hotel der welt glaub ich...und
hoechstes gebaeude in shanghai) sieht wunderbar golden
aus... echt klasse)
- peoples square
- super brand mall (groesstes einkaufszentrum asiens... ist ne
viertel stunde mit dem bus von mir entfernt... wenn es euch
interressiert... ich wohn in pudong --> oestliches flussufer
und bankenviertel von shanghai)
- yu garten... (ein uralter garten mitten in der city mit alten
teehaeuschen etc.)
- viele weitere sachen, die ich jetzt vergessen hab
das essen ist echt wunderbar... njamnjamnjam alles dabei...
meine zunge wird dabei richtig trainiert... ich muss naemlich "haehnchenteilchen" (so ein mundvoll) in meinem mund von knochen loesen und die knochen ausspucken und den rest essen... (diese beschaeftigung ist fuer kinder unter drei jahren ungeignet und sollte auch von kindern hoeheren alters nur in aufsicht erwachsener gegebenenfalls eines chirurgen durchgefuert werden... falls noch keine chinesisch-ess-kultur-kenntnisse vorliegen bitte die oben genannte uebung unterlassen...---> koennte zu muskelverkrampfungen der zunge und zu verschlucken spitzer unglaublich gefaehrlicher haehnchenknochen fuehren...)
musste ich euch sagen... sonst verklagt mich einer eurer eltern, dass ich euch sowas beigebracht habe und ihr evtl. daran gestorben seid ;-)
aber auch das hochseekrabbenessen, ohne die ganzen werkzeuge die man in frankreich benutzt d.h. nur mit mund und fingern knacken und aussaugen und sonst was... ist aber auch echt wunderbar lecker... ich sag euch das essen ist meeeeeega ... ich schreib euch wenn ich den ganzen reis satt bin... aber das dauert noch, weil die chinesische kueche von so einer vielfalt ist ... unbebebebel...
noch wsa zum allgemeinen tagesablauf... morgens aufwachen rumdrehen versuchen weiterzuschlafen... nicht schaffen weil mein fenster keinen vorhang oder so was hat... treppe runtertapsen... meinem grinsenden gastbruder "zaoshanghao" zumurmeln ins bad... fruehstuecken (bisl gewoehnungsbeduerftig... meistens sone art pfannkuchen... oder reis mit viel wasser und gruenzeug...-> alles natuerlich warm... dann guck ich ob mir einer von euch allen geschrieben hat... geh nochmal nach oben... und entspann den vormittag eigentlich meistens... so gegen mittag lecker lecker "chifanle"... und dann mit irgendjemandem oder zu irgendjemandem raus ins getuemmel (meistens mit anderen afslern)... es ist im moment so unglaublich schwuel hier... ich brauch am tag 1 1/2 t-shirts... dann irgndwas angucken mit dem bus zurueck... bestes essen des tages essen ... dann mit meiner familie basketball wm gucken (die chinesen gehen so ab auf basketball) und die koestlichen dicken weintrauben essen, die man schaelen muss (schoene gruesse an beate meine chinesischlehrerin die mir die so empfohlen hat...) dann duschen, tagebuch schreiben... und dann tot ins bett fallen...
so meine finger tun jetzt weh und deshalb mach ich ein andermal weiter... obwohl es noch so viel zu erzaehlen gaebe... viele viele gruesse
henning (der 6h zukunftmann)
28.8.06 15:27


ICH BIN DA

also ich bin gestern angekommen...
es gibt jetzt sehr viel zu erzaehlen... ich werds so kurz wie moeglich halten...
der flug war echt klasse... (versteht sich bei emirates)
in dubai sind wir zwischengelandet... und es hat alles gut geklappt...
wir wurden von afsern abgeholt, die alle ein jahr in deutschland waren (letztes jahr) alle total nett...
dann sind wir zu einem hotel gefahren.... es war verdammt schwuel aber es gab einen #airconditioner# und das hat das ganze angenehmer gemacht... essen war sehr gut

ich bin dann in der nacht um 3 uhr aufgewacht... war hellwach
naja ein kleines jetlag wird ja wohl erlaubt sein...
heute bin ich dann, nachdem wir viele afs/personen kennengelernt haben, von meinem gastpapa und meinem gastbruder abgeholt worden...
hier hab ich meinen koffer aussgepackt und ein paar gastgeschenke verteilt...
essen war richtig lecker... aber richtig... ich hab die eingelegten kartoffeln nicht erkannt und auch den aal nicht,
den ich vorher echt viel gegessen hab... nachher uebrigens auch noch (war echt lecker)
so jetzt sitz ich hier und wir fahren gleich in den supermarkt ein paar sachen kaufen...
gibt leider noch keine photos, weil meine kamera ja kaputt ist...

viele gruesse aus der mit groessten stadt der welt...
20.8.06 12:00


AFS Chinavorbereitung

Kommt zwar ein bisl verspätet... aber hier sind ein paar infos über das Vorbereitungswochende...
also ich hab n großteil inner stadt aufm weg getroffen... und dann haben wir zusammen das haus gesucht... uns im wald verirrt... telefoniert ... und das haus schließlich gefunden:
ich kann mich vor allem an das essen erinnern...
frühstück war gewöhnungsbedürftig... ( typisch chinesisch )
reis und sojamilch...
sonst war es aber spitze... und interessant
wir ham v. a. über so praktische dinge wie klamotten und geld und so geredet...
ach ja... die betten waren cool... sah son bisl aus wie mikado... war aber ganz gemütlich...
ich hab viele nette kolegen wieder gesehen und wir ham viel über gastfamilie und so geredet...
naja... einer von uns kommt nach "harbin"... das liegt 1000 km nördlich von peking...
-40° im winter... schöne grüße an dich kai... :-)
ich grüß auch alle anderen die dabei waren und auch paul der wegen seiem stipendium net da war...
9.7.06 14:43


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung