Startseite
  Archiv
  fotos-> 中国的照片
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    catha-china
    - mehr Freunde


Links
   sammys blog (thailand)
   franzis blog
   xenias blog
   fumiakis blog
   roberts homepage


http://myblog.de/das-hen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
silvester... 新年快了-->frohes neues jahr

es ist mal wieder lange her, dass ich was von mir hoeren lassen hab... das tut mir leid... vor allem ueber diese wichtigen tage im jahr... zu nem chinesen wuerd ich jetzt sagen: 不好意思... das heisst so viel wie: ich hab mist gemacht... vielleicht habt ihr von dem erdbeben auf taiwan gehoert?... das hat jedenfalls n telefontiefseekabel zerissen und eurpaeische seiten fuer shanghai in der letzten woche lahm gelegt... deshalb war ich letzte woche mittwoch auch nicht online... tut mir leid...

ich hatte grade auch ne erkaeltung... aber ohne heizung hab ich mich glaub ich bis jetzt ganz gut geschlagen... naja wie war mein silvester...? erstmal war katharina ja dieses wochenende bei uns und sowieso ganz viele austauschschueler... ich hab mehrere zufaellig in der stadt getroffen... das war hamma... in ner 16 millionen stadt... am sonntagabend jedenfalls bin ich erstmal zu meiner schule gefahren, weil wir da auch ne feier hatten... erstmal in meiner klasse, wo wir son paar lustige spielchen gemacht haben und die ganzen chinesen karaoke gesungen haben, und danach war son programm auf dem schulhof und so viele kleine staende... mein tischnachbar und ich haben uns traditionelle chin. wunschkaertchen fuer das neue jahr besorgt und sie dann in nen baum gehaengt... ausserdem musste er noch ne extrakarte, wo wir beide irgendwas draufgeschrieben haben vergraben... hab ich (mit einem kleinen laecheln) mitgemacht... ausserdem noch ne komische geschichte: an dem abend ist n maedchen auf mich zugekommen und hat gemeint ich sollte kurz warten, sie haette ein geschenk fuer mich ... sie hat mir dann eine qipao fuer weinflaschen gegeben... ich hab dann erst gedacht sie will englisch ueben, aber als ich gesagt hab, mein englisch sei nicht so gut (was leider die wahrheit ist)... sie schien davon aber nicht so ennttaeuscht... ich war ein bisl verwirrt... naja ich hab jetzt endlich chin. traditionelle kleidung fuer weinflaschen ... dann bin ich raus aus der schule... rein in den bus... und rein in den silvesterstau... mir schien ehrlichgesagt, dass an diesem abend ganz shanghai auf der strasse war... UND DAS SIND NE MENGE LEUTE!!! jedenfalls war man mit dem bus langsamer als die fussgaenger, die langsam waren, weil die gehwege verstopft waren... als ich dann an der u-bahn station ankam, fuhr keine u-bahn mehr... und dann hab ich voll gestresst um halb 12 ein taxi gefunden... wieder in den stau... fuer mich wurd das echt zum krimi, weil als ich an dem platz ankam, wo ich die anderen treffen wollte da ne menschenmenge von was weiss ich wie vielen chinesen und auslaendern war...ich hab dann immer und immer wieder telefoniert... und ich habs fast schon aufgegeben, als dann 30 SEKUNDEN VOR NEUJAHR (ist keine uebertreibung) franzi geschrien hat ich seh dich... mir ist ein stein so gross wie der jin mao vom herzen gefallen... und dann hatte ich noch 5 sek um allen hi zu sagen und dann ging der countdown los... das war so unglaublich spannend... danach sind wir mit ein paar leute aus changzhou in nen club gegangen, wos mir allerdings nicht so gefallen hat... ich hab mich dann die ganze zeit mit einem chinesen der immer dabei ist (skip) unterhalten... und katharina und ich sind dann um halb fuenf von da weg nach hause... wir haben aber nicht geschlafen, weil katharina ihren zug kriegen musste und sofort wieder weg musste... ich war dann um halb 10 wieder zu hause... und hab dann den ganzen tag geschlafen...

so morgen muss ich wieder in die schule... und ich freu mich schon... ganz ehrlich... es wird immer besser... das wetter ist zwar grad voll der muell hier... aber in meiner klasse laeufts super...

ich wuensch euch allen alles alles alles gute... und ein FROHES NEUES JAHR...

geniesst die letzte zeit mit fumiaki... und ich hab ja auch schon bald halbzeit... wahnsinn... das ist so kurz... mir ist ehrlichgesagt ein bisl mulmig dabei... ich hab angst nicht genug geschafft zu haben... fuer eine so lange zeit...

macht euch einen schoenen start

bis denne euer

henning
4.1.07 12:41


adventszeit

hallo ihr alle... da ich gesagt bekommen hab, dass es ermuedend ist immer auf eine (so unglaublich spannende ;-)) seite zu kommen um wieder einmal festzustellen, dass immer noch die gleiche ueberschrift zu lesen ist, schreib ich doch mal kurz wieder was rein... und wie so oft, hab ich den ganzen text gestern abend schon mal geschrieben und machs ganz einfach nochmal...
na gut...
wie stellt man sich weihnachten und advent in einem land vor, in dem die meisten leute nicht religioes sind? was bedeutet weihnachten in einer stadt, in der meiner meinung nach geld den platz von religion eingenommen hat...? wie soll ein austauschschueler darauf klar kommen, wenn er gefragt wird, was der unterschied zwischen weihnachtsmann und gott ist? wie fuehlt man sich mit der aussicht auf ein weihnachten ohne familie? was macht man um seiner gastfamilie zu erklaeren, was der nikolaus ist? wo treibt man einen adventskranz auf? was haelt einen gastbruder davon ab die ganze schokolade des adventskalenders, den die eltern des austauschschuelers geschickt haben, an einem tag aufzuessen? (keine angst hat er net wirklich gemacht)... ist es nicht komisch sich vorzustellen am ersten weihnachtsfeiertag in der schule zu hocken und sich in die haende zu hauchen, weil man die handschuhe, die einem die gastmama gegeben hat zu hause vergessen hat? kann man chinesisches schulkantinenessen mit omas menu vergleichen? oder plastik/holz/bambus staebchen mit silberbesteck von mama? fuehlt man sich net fremd in einer umgebung, in der keiner im weihnachtsgeschenk-einkaufsstress ist? wie kann man den ploetzlichen heisshunger auf dominosteine verdraengen? sucht man sich kurz vor heiligabend doch noch einen tannenbaum aus plastik? ruft man dann noch zu hause an? versucht man kurz vorher seine gasteltern zum christentum zu bewegen? geht man in eine chinesische kirche?

das sind so alles fragen, die ich mir entweder schon gestellt hab, die ich mir vielleicht noch stellen werde oder die ich mir ausgedacht hab, damit der text laenger wird und die ich mir nie stellen wuerde... ;-) jedenfalls hoffe ich, dass sie euch helfen, euch so ein bisschen in meine lage hineinzuversetzen... wie stellt ihr euch das jetzt vor? waert ihr deprimiert in der lage?
der ort, an dem das gewohnte fehlt, wird fremd... jetzt hat man natuerlich die wahl, ob man versucht, das gewohnte an den fremden ort zu holen, oder zu gucken, ob es an dem fremden ort nicht etwas aehnliches gibt... etwas evtl. spannenderes... auf jeden fall etwas neues...

natuerlich will ich net auf ein bisl weihnachtsstimmung verzichten... und natuerlich versuch ich auch ein bisschen "weihnachtlichkeit" auf meine gastfamilie zu uebertragen... (ich hab zum beispiel, weil mein gastvater mir am anfang net so wirklich zugehoert hat, ne erklaerung vom nikolaus und ne schilderung von dem ablauf der weihnachtsfeier mit meiner familie auf chinesisch geschrieben, und es ihm zum korrigieren gegeben (nikolaus auf chinesisch heisst 泥古拉 ---> nigula) da musste er es zwangslaefig lesen ... ausserdem haben meine gasteltern "komischerweise" suessigkeiten bei ihren schuhen liegen gehabt... und es war verdammt schwierig walnuesse zu kriegen...

und ich hab mir nen stylischen adventskranz gebaut... zwei kerzen von ikea, zwei aus nem kaufhaus und ein rotes wunderbares brett von der baustelle vor meiner haustuer... fertig...)

aber ich hab mich hier auf eine kultur eingelassen, die halt eigentlich kein weihnachten kennt... die mal ausm fernsehen vom weihnachtsmann gehoert hat und jingle bells pfeifen kann... die sich unter weihnachtsbaum nen haesslichen plastikberg vorstellt und in der kaufhaeuser jetzt alle merry x-mas schilder aufhaengen...

ich muss halt einfach die richtige mischung finden zwischen mitbringen, zuruecklassen und neuem suchen... ich darf jetzt halt nicht probieren meine gasteltern das vater unser auswendig lernen zu lassen... aber ein bisl muss ich ihnen ja schon erklaeren... und ich glaub das erwarten die halt auch von mir...

ein bisl bedenken hab ich aber trotzdem vor dem weihnachten weg von zuhause... da kann man nichts gegen machen und ich werds so doll vermissen... ich muss mich dann halt einfach auf das chinesische neujahr freuen, was von der wichtigkeit fuer die chinesen unserem weihnachten entspricht...

falls ich vorher nicht nochmal schreib, wuensch ich euch eine ganz ganz tolle adventszeit und ein super gemuetliches weihnachtsfest... aber esst nicht zu viel...

bis dann

魏汉宁
13.12.06 10:24


GUILIN... mit die schoenste landschaft chinas!!!

Hey ihr alle zu hause... ich berichte euch jetzt von meiner dreitaegigen reise nach Guilin vom 08.- 11.11 im sueden chinas!
erstmal ein paar vorweg infos... damit ihr wisst wo guilin liegt erstmal hier ein link zu ner karte auf der ihr das eigentlich finden solltet: http://china.tomber.de/pictures/China_map.jpg
ich bin mit nem teil der schueler der internationalen 进才中学 (eine mittelschule) gefahren... das ist eine schule fuer auslaender in shanghai und die machen jedes jahr nen ausflug... eine lehrerin von mir hat mich da reingeschmuggelt:-)
auch wenn es hier schon so langsam kalt wird war es da noch echt angenehm und t-shirt war angemessen!

ich schreib mal wieder meinen tagebucheintrag ab... :-)
(euch davon, wenn ich "gestern" und "heute" schreib nicht verwirren... achtet auf das datum!)

Donnerstag 09.11.06
Heute war mein erster TAG in guilin! gestern abend bin ich mit dem flugzeug angekommen...
zum gestrigen ablauf: ich bin am morgen alleine gewesen, weil meine gastmutter und mein gastvater arbeiten waren un mein gastbruder natuerlich in der schule war! er hat in der zeit, in der ich jetzt we bin seine ersten grossen pruefungen!!
jeden tag 2-3 faecher a 1-2 stunden... naja, ich hab dann gestern morgen noch meine sachen zusammengesucht und bin dann los um was zu essen, weil im kuehlschrank nix mehr war ;-)...(japanisches nudelrestaurant... ist hier ganz beliebt...)
weil ich ein bisschen zu frueh, weil ich mich uebelst mit der zeit verrechnet hatte, hab ich noch ein bisl in der sonne gegammelt...
Dann bin ich los und hab am eingangstor zur der schule gleucklicherweise einen lehrer getroffen, der mich dann gluecklicherweise an eine lehrerin weitergegeben hat, die was mit mir anfangen konnte... die schule (so ca. 200 schueler) hatte dann noch eine schuleversammlung, in der gesagt wurde, dass sich die schueler n bils mehr benehmen solten... das kam mir im vergleich so wie so alles ein bisl ... naja... unchinesisch und viel lockerer vor...es war ja halt auch einfach ne schule fuer auslaender... merkte man sofort!!! ich hab mich dann auch an die westlich aussehenden gehalten...das waren naemlich -sind recht wenige- :
1 Amerikaner und 1 -rin
1 Venezueler
1 Brasilianer
1 Tuerke, der absolut wie keiner aussieht...
und 1 Iraner...
der rest besteht aus Koreanern, Taiwanesen und Japanern, und sonst noch ein paar verstreute aus anderen asiatischen laendern...
im bus zum Flughafen hab ich dann lang gepennt... dort angekommen mussten wir dann ne weile warten und dann gings endlich los... das war das kleinste flugzeug, mit dem ich je geflogen bin und dementsprechen wackelig...
ach ja... unsere tour wurde komplett von einer reiseorganisatin voll durchgeplant... das heisst, dass jede toilettenpause eingeplant war und ueberall ne dauerhaft kuenstlich laechelnde reisefuehrerin durch ein knarzendes mikrophon irgendwas -fuer mich leider noch unverstaendliches- runtergeleiert hat... das hat mir irgedwie das gefuehl eines dicken all inkluded buchenden europaeischen touristen gegeben... in dessen rolle ich -bis auf das mit dem dick- zwangslaeufig auch rein musste... ich bin das von zuhause eigentlich nicht gewohnt... das wird alles immer n bisl spontanter (nich wahr yannik?)
in guilin angekommen sind wir direkt mit bussen (30 min) zum hotel und da ham wir auch net mehr viel gemacht... ich war mit nem taiwanesen aufm zimmer und wir ham ein bisl ueber die china - taiwan geschichte geredet/ gelaestert...

am naechsten morgen wurden wir frueh geweckt und mussten eine ganze weile auf den aufzug warten... das hotel hatte naemlich21 stockwerke und 2 aufzuege!!! und die warn langsam...
nach dem fruehstueck sind wir zum Li Jiang (fluss) und wollten da ne bootsfahrt den fluss hoch machen... die ham wir zwar auch gemacht, aber bis wir erstmal loskonnten haben wir 3/1/2 h auf dem schiff warten muessen, weil ein schiff vor uns aufn felsen gelaufen war... toll... das machten dann insgesamt 8 STUNDEN auf diesem boot

... aber da diese landschaft einfach umwerfend war, hat das das alles wieder ausgeglichen...
der gruene fluss hat sich durch die seltsamsten berge, die ich je gesehen hab geschlaengelt... die waren gingen teilweise so senkrecht hoch in die luft und waren so schmal und spitz, dass die an riesige, 20 m hohe natuerliche saeulen erinnert haben...

am ufer haben dann chinesen mit diesen grossen beruehmten strohhueten krebse gesucht, kuehe rumgetrieben, oder gebadet...ausserdem war es wegen der anderen auslaender ueberhaupt net langweilig... am besten hab ich mich mit dem brasilianer verstanden... die anderen ham am laufenden band nur muell gemacht, und es war lustig zuzugucken...
falls es (auch wenn es unvorstellbar waere) von meiner schule einen ausflug geben wuerde, waere so ein muell unvorstellbar... ;-) hae?...
eigentlich wollten wir an dem abend noch in eine chinesische oper, aber da es aufgrund der schifffahrt alles ein bisl laenger gedauert hatte fiel die ins wasser...
an dem abend im hotel gings mir irgendwie net so gut... ich weiss auch net warum... ich hab auf jeden fall die anderen verpasst, als die irgendwie raus wollten und hab dann im hotel auf die gewartet und bin dann in klamotten eingeschlafen...

oehm zum freitag... da muss ich mal grad ueberlegen was da war... wir sind vormittags zu einem park gefahren, in dem ein see lag und einer dieser seltsamen berge, auf den wir dann hoch sind... es war mir persoenlich allerdings alles ein wenig zu uebelst touristisch... wenn man ueberall gefaelschte barbies kaufen kann und den haesslichsten kram, den ihr euch vorstellen koennt...

am nachmittag sind wir selbst ein bisl durch die stadt gegangen... das war ziemlich lahm, weil mein rucksack extrem schwer war und es da nicht so wirklich was besonderes gab... ich hab allerdings dort noch nen bus von ner deutschen schuelergruppe getroffen, hatte aber keine zeit mehr mich mit denen zu unterhalten...
ausserdem sind wir dann noch in nen vogelpark in dem ich einen angeketteten pfau freigelassen hab, weil der da nur so zum fotografieren so hingesetzt war... fand ich ne schweinerei...
und dann wieder ins hotel... da haben wir dann ein bisl rumgelungert, bis der iraner und venezueler sich angefangen haben zu streiten... die ham sich dann naemlich gegenseitig bekriegt, in dem sie im zimmer von anderen irgendwas mit zahnpasta vollgemacht haben etc...
es endete dann, als der venezueler einen boeller um 1:00 Uhr vor des anderen tuer geworfen hat... denn die koreaner, die drumherum schon alle geschlafen hatten, hatten auf einmal nicht mehr so viel sympathie fuer den uebrig und waren kurz davor, das koerperlich zum ausdruck zu bringen, wenn der amerikaner, der nix damit zu tun gehabt hatte, sich nicht 1000x fuer den krachmacher entschuldigt haette...

am letzten tag waren wir noch in nem zoo, in dem mir die tiere echt leid getan haben und in einer hoehle, die kitschig beleuchtet war... ausserdem in einem park in dem ich das foto, was jetzt auf der internetseite meiner schule ist, gemacht hab... ;-)

und dann total kaputt nach hause

-------------------------------------------
15.11.06 15:28


2 1/2 monate rum...

hey ihr alle...
so ich hab jetzt mal wieder lang nicht geschrieben... das liegt daran, weil in letzter zeit nicht mehr allzu viel aufregendes geschehen ist... naja... ein bisl faulheit muss wohl auch dabei gewesen sein... aber heute abend hab ich nix zu tun und ich krieg langsam ein schlechtes gewissen, weil ich euch da drueben keine infos rueberwachsen lasse...

also...: so langsam langsam stellt sich bei mir der alltag ein...
das heisst, ich find mich langsam zu hause in der u-bahn, im bus, in der schule und zu hause... mein chinesisch stolpert sich so langsam und noch, wie ich finde, viel zu unsicher durch den alltag... vor allem die aussprache macht mir im moment probleme...
in der schule wird es jetzt aber viel besser... ich komm jetzt echt gut mit meinen mitschuelern klar... die gucken mir in der todeslangweiligen englischstunde oft ueber die schulter, wenn ich vokabeln lern und helfen mir bei der aussprache...
ich weiss nicht ob ich das schon gesagt habe, aber meine klasse ist eine deutschklasse... so wie wir latein und franzeklassen haben, haben die deutsch und franzoesisch und mathe...
es ist zwischendurch einfach nur zum totlachen... ;-) zum beispiel wenn dich deine deutschlehrerin (bei der du 2x in der woche 中文棵 hast) dich mit einem superernsten gesichtsausdruck fragt, was der unterschied zwischen kruemel und schnipsel ist... sowas kommt oft vor...

in der mittagspause geh ich mit kollegen in der schulmensa essen und chill mit denen nachher bei denen im wohnheim... im moment gefaellts mir in der schule ganz gut...

am wochenende treff ich mich noch oft mit den anderen austauschschuelern... ich hab jetzt jeden samstag nen traditionellen malkurs mit noch ner deutschen (der maren) und nem italiener (marc)... das ist echt gut...
ausserdem mind. jeden zweiten abend tischtennis... das sind nur 2 busstationen... also geht das auch nach der schule...

im moment geht jeder tag so unglaublich schnell rum... das ist ein bisl verwirrend... ich fuehl mich im moment ein bisschen ungluecklich, weil ich denke, dass ich zu langsam bin... meine sprache, das was ich von china gesehen hab, was chinesische freunde angeht, wie ich in meiner familie klarkomm... das alles wirkt fuer mich fuer zwei monate noch alles so frisch und so zerbrechlich... ich hab hier nicht mal mehr 9 monate und ich fuehl mich als sei ich gerade angekommen... ich fuehl mich wie in der warte position: wann gehts denn endlich los? ich warte auf irgendwas... weiss aber nicht was... und ich hab angst, dass ich wieder in deutschand bin, bevor das da ist worauf ich gewartet hab...

naja... ich schreib sowas eigentlich in mein tagebuch und ich hoff euch langweilt das nicht oder ist euch zu... zu... naja egal...

naechste woche flieg ich mit ner gruppe auslaendern von ner internationalen schule nach guilin... das ist eine stadt in einer der schoensten landschaften chinas... da freu ich mich schon drauf... (gibt nachher auch fotos...versprech ich)

ach ja wenn ihr mal direkt nach der schule 14:15 uhr oder so ins internet geht koennt ihr mich ja mal anschreiben ;-)

icq: 455-850-001 (achtung land: china)
msn: das-chinahen@hotmail.de

tut mir leid, dass dieser eintrag so schwach ist... ich hatte diesmal nicht so den biss... ich komm grade vom friseur... der kostet ein 10tel von den deutschen und du kriegst ne massage und so ... hehehe :-)

ich bin grad supermuede...

bis wahrscheinlich nach guilin...
gruesse ins land der tugend (woertliche uebersetzung vom chinesischen wort fuer deutschland ;-))
2.11.06 13:45


meine ferien

also... ich hab versucht das alles schonmal zu schreiben... hab 1/1/2 h geschrieben... dann war ich fertig... und.............:
er is abgekackt... na toll... ich versuch es nochmal... aber jetzt schreib ich einfach meinen tagebucheintrag von sonntag ab... es war einmal:

... heute ist der 08.10.06 und wenn ihr fix seid wisst ihr jetzt welcher wochentag heute ist...: ein wunderschoener sonniger sonntag... und was machen chinesische schueler am sonntag (und mit ihnen ihre austauschschueler)?...
sie sind inder schule...
die nehmen es hier mit 1 woche ferien halt einfach ganz genau...
wenn wir in DEUTSCHLAND 1 woche ferien haben, dann ist das ja meistens von samstag -> sonntag... wenn man jetzt aber mal nachzaehlt, dann merkt man, dass das aber 9 tage und keine woche mehr sind... also was macht man ganz einfach in CHINA: man macht einfach am ersten samstag noch einen tag unterricht... und auch noch am letzten sonntag...
deshalb sitz ich hier jetzt im kunstgarten meiner schule und sitz in der wunderbaren spaetsommersonne... hehe...
hinter mir liegen exakt 7 tage ferien...

ueber die ersten drei tage wisst ihr ja schon bescheid... (mit dem feuerwerk und so)... ich komme jetzt zu einem der wichtigsten teile der chinesischen kultur...: der familie...

man sieht allein schon daran, dass es im chinesischen rund 120 (is net geflunkert) begriffe fuer die verschiedensten verwandtschaften aller art... ich schock euch jetzt mal kurz...

vater des vaters: ye ye
mutter des vater: nai nai
vater der mutter: wai gong
mutter der mutter:wai po
onkel (aelterer bruder des vaters): ...
... und so kommen 120 begriffe zusammen...

wir haben sie alle besucht und zwar in der stadt QIDONG... das war ne autofahrt von 3 1/2 stunden... QIDONG liegt noerdlich des YANGZI flusses und den haben wir mit einer Faehre ueberquert... das war der breiteste fluss den ich je gesehen habe... man konnte (bei dunstigem wetter) nicht von der einen zur anderen seite gucken... wir haben mit der faehre 20 min gebraucht... das wasser war eher ziemlich schlammig und mein gastbruder hat die ganze zeit gewimmert, dass er doch endlich mal blaues oder zumindest gruenes wasser sehen will... ;-)


auf dem foto sind mein gastvater und ich auf der faehre... im hintergrund das yangzi delta

sonst gibt es ueber die fahrt eigentlich net viel zu sagen... ausser dass es mal interressant war was anderes al stadt zu sehen... wobei ich auf der ganzen fahrt (bis auf dem fluss natuerlich) nicht eine sekunde irgendwann kein haus irgendwo sehen konnte (!ACHTUNG! im oben genannten satz befindet sich eine doppelte verneinung)... dann waren wir auch schon bald da...

so in QIDONG war es vor allem meine aufgabe 你好 zu sagen und zu essen... das ist aber leichter gesagt als getan, denn man hat den ganzen tag eigentlich nix anderes gemacht... ;-)
wirklich... es gab zwischen den einzelnen mahlzeiten kein zwischenprogramm sondern nur ruhepausen...
und befor ich jetzt anfange eininge von den 120 begriffen zu verwenden um euch zu sagen wo ich ueberall gegessen hab mach ich euch jetzt erstmal das hier klar... (soll ein stammbaum sein)


....WaiGong/WaiPo.........NaiNai..........liebe/r Oma/Opa
.............l..............l...............l.......l.........................l...
X---Tante........GM-----GP....Onkel----liebe Tante
.....l...........................l................................l..................
.....Y...................GB u. Ich................Cousine..........

Begriffe:
X u. Y : sind so genannt worden, weil sie net oft in erscheinung getreten sind und auf grund akuten platzmangels
Rest : koennt ihr euch glaub ich denken

...

so ich wollte nur noch meinen essensplan von den tagen publizieren... mehr net...:

______Mittwoch_____Donnerstag_____Freitag_____
mor.:__zu Hause_____Restaurant_____liebe/r Oma/Opa
mitt.:__zu Hause_____Nai Nai________WaiGong/WaiPo
abe.:__Nai Nai_______liebe/r Oma/Opa_Restaurant

so... wenn ihr euch diese jetzt diese ganzen, mit diversen familienangehoerigen, eingenommenen mahlzeiten vorstellt, dann ist glaub ich verstaendlich, dass ich nachher 70 und net mehr 68 gewogen hab... (bin aber glaub ich auch gewachsen ... auf 1.82)...

wie gesagt... zwischendurch haben wir net viel gemacht... meine cousine -wir haben bei denen zu hause gewohnt- und mein gastbruder haben die ganze zeit hausaufgaben gemacht... und ich hab mir raubkopierte filme angeguckt... die kriegt man in allen qualitaetsstufen an jeder ecke fuer 50cent - 1euro nachgeschmissen... man kriegt keine originalen... wenns die gaebe wuerd ich natuerlich die filmindustrie mit deren kauf unterstuetzen *hust*
9.10.06 11:25


schreibfaulheit kurzzeitig ueberwunden...

also meine woche... ich unterteil das mal in themen...

ich fang mal beim tt an ;-):

also ich in der woche bis jetzt nur einmal, weil ich total damit beschaeftigt war ein paket, was meine eltern einem freunde mitgegeben haben abzuholen... von montag bis zum donnerstag... am donnerstag abend hab ich ihm n brief fuer meine eltern mitgegeben... oops ich schweif vom thema ab... also das eine mal am freitag war klasse... ich hab mal wieder ne trainerstunde genommen... und das ist immer richtig toll... die feilen alle ganz fleissig an mir rum... und ich glaub ich kann das auch ganz gut mit der zeit umsetzten... und dann ist was ganz meega lustiges passiert... als ich dann grade mit ner jungen frau gespielt hab... kam ploetzlich noch n anderer auslaender rein... so um die 30 schaetz ich... der sah genau so aus wie ich... und das beste war, dass derauch nch aus deutschland kommt inner oberliga spielt und fuer drei jahre mit seiner frau, die hno aerztin ist in shanghai lebt...hehehe... ich wollte den mal heute abend anrufen und fragen ob er zeit hat... ich fuehl mich in dem verein richtig wohl... und ich mag meine trainerin da richtig... es sind so ca. 5 trainer und ein ganz ganz alter chinese der total lieb ist und immer dabei sitzt und lacht...und freitag haben die dann alle mitgekriegt,dass ich mal irgendwann gegen den und den verloren hab... (da hab ich aber auch wirklich schlecht gespielt...) und dann war das meega lustig, weil meine trainerin mich absolut entgeistert angeguckt hat und alle trainer angefangen haben wild zu diskutieren und mir eingetrichtert haben, dass das auf gar keinen fall in ordnung geht... und meine trainerin hat sich kuenstlich aufgeregt und ich musste mich total schlapplachen... so viel zum tt

schule:diese schulwoche war richtig klasse... denn ich hab mich richtig gut mit meinen klassenkameraden verstanden... ich weiss nicht ob es an der anfangsschuechternheit liegt, die jetzt geschmolzen ist... oder was auch immer... jedenfalls wird es jetzt immer lustiger... unser englischlehrer ist eine riiiiieeeesige schlaftablette und ich hab mich dann mal umgeguckt und erkannt, dass die tablette auch wirklich wirkt, denn um mich herum lagen alle mit geschlossenen augen und haben so halb gepennt... ich hab dann meinen sitznachbarn angeguckt und eine alte prozedur vollzogen, die ich gewoehnlich immer mit yannik vollziehe (viele gruesse an den doktor) : ich hab pantomimisch ausgedrueckt, dass es so langweilig sei, dass ich mich erschiessen koennte... der hat das dann sofort aufgegriffen und was anderes gezeigt... am ende sassen um mich herum ca. fuenf chinesen an ihren tischen, die ihrem leben auf jede vorstellbare weise pantomimisch ein ende gesetzt haben... da gab es standart mit samuraischwert und foen in die badewanne... aber auch sowas wie in den ventilator unserer klasse springen... versucht mal da ein lachen zu unterdruecken, wenn dich alle 5 sek ein anderer antippt und dir seine neue variante des selbstmords aus langeweile praesentiert... und das ueber 15min... das ist ne herausforderung...

chinesischunterricht: also... ich hab jetzt bei meiner supernetten deutschlehrerin zusaetzlich zwei stunden pro woche unterricht... der sieht eigentlich so aus, dass wir uns eine stunde ueber irgendwas interressantes auf chinesisch unterhalten... und die vokabeln die mir fehlen aufschreiben... das ist eigentlich gar keine so schlechte methode und macht spass... sie kriegt sich zwischendurch immer ploetzlich einfach so vor lachen nicht mehr ein und ich weiss nicht warum... is frech... :-( ausserdem hatte ich diese woche zum ersten mal den von afsorganisierten kurs... das war auch gar net so schlecht und vor allem lustig, weil wir uns auf dem weg dahin vollkommen verlaufen haben... und bei nem wohnhaus einmaschiert sind und ploetzlich in nem wohnzimmer standen, in dem ein alter chinese fernsehen geguckt hat... naja wir hams dann aber doch noch gefunden und sind nachher noch was zusammen essen gegangen... (wir haben hpts. darueber diskutiert, was der unterschied zwischen einem berliner einem pfann- und einem eierkuchen ist)... ham aber kein wirkliches ergebnis gefunden...

familie: mit meiner gastmutter kann ich mich jetzt auch immer besser verstaendigen... und mit meinem gastbruder ist es jetzt auch immer lustiger... der hat sone gequaelte art...stoehnt ueber alles genau wie fumiaki und deshalb ist es echt witzig... dies e woche haben wir ferien weil hier jetzt der nationalfeiertag ist... und gestern (samstag) hatten wir deshalb auch nochmal einen langen tag schule... damit auch ja nicht zuviel lernzeit dabei draufgeht... aber in den ferien gibt es fuer chinesische schueler ja beruhigender weise hausaufgaben... meine klasse hat durchschnittlich pro fach 10 DIN-A 4 seiten arbeitsblaetter fuer die sieben tage... ich wuerd ne woche schule vorziehen... naja... also ich und meine gasteltern waren also gestern bei dem groessten und gigantischsten feuerwerk, das ich je gesehen hab... 1stunde absolut riesig und unbeschreiblich... gibts nur am nationalfeiertag im patrioschen land des feuerwerks... es waren bestimm 10 000 Leute allein in dem gebiet vor dem central park in dem das stattgefunden hat... ich will net wissen, wie viele drin waren... jetzt in der wochen fahren wir meine gastoma besuchen... und ich bin schon richtig gespannt... fuer 3 tage und am ende fahren wir noch auf ne hochzeit von dem freund von meinem gastvater... so das waehren die infos zu dieser woche....

tut mir leid wegen der kargheit an photos, aber meine kamera ist irgendwo auf chinesischen postwegen verschollen...

hoffe hab bald die moeglichkeit euch das alles hier auch bildlich darzustellen ;-)
3.10.06 02:43


kleine zwischeninfos

ich hab gerade mal das beduerfnis zu schreiben... ich hab naemlich kopfschmerzen und bin hier alleine mit meiner gastmutter, mit der ich jetzt aber schon echt gut reden kann... nicht nur weil mein chinesisch besser wird, sondern auch, weil sie unheimlich schnell englisch lernt... die schule war wie immer... und ich schalte eigentlich immer komplett ab wenn ich da rumsitz... ich leb hier am abend ;-)... ich schreib zwischendurch mal sms mit robert und franzi... letzter freitag war echt klasse... da haben wir fussball gespielt... aber jetzt haben die alle wieder viel zu tun und muessen wieder lernen bis zum umfallen... ich muss mir jetzt einfach mal was organisieren und mich trauen jemanden zu fragen... das wochenende war auch richtig gut... ich war am samstag mit den anderen im shanghai art museum... das war echt klasse... das war modernekunst mit vielen beamerinstalationen und so... und am sonntag hatten wir unsere orientation... die war ein bisl kurz (einen vormittag) aber intensiv und hat spass gemacht... wir haben ueber alles komische geredet... schule gastfamilie erste zeit...

mit der gastfamilie glaub ich hab ich echt glueck gehabt... aber die schule... naja... ich hab mir mal scherzhaft ueberlegt dass die gerade das experiment durchfuehren mit dem namen: "wie wenig kann man fuer einen afsschueler tun, ohne dass er sich beschwehrt"... aber das bis jetzt noch nix passiert ist ist glaub ich meine schuld... ich muss einfach mal den mund aufmachen...

dann sind robert und ich am nachmittag noch in der naehe vom afsoffice rumgelatscht auf der suche nach einer bank... (robert wollte schuhe kaufen) und dann sind wir aus versehen in einen hinterhof gelangt... das war anscheinend ein haustiermarkt und ein echtes erlebnis... aber auch ein bisl grausam und eklig... weil erstens die tiere ganz eng und so gehalten waren und zweitens das vogelfutter das die da zentnerweise verkauft haben aus lebenden maden bestand... das gab dann schon ne gaensehaut... danach sind wir mim bus zum bund und haben zum ersten mal fotos von pudong bei blauem himmel und weissen wolken gemacht... und dann sind wir noch in die nanjing road um ein paar schuhe fuer robert zu kaufen...

ich hab jetzt auch uebrigens endlich ein paar sportschuhe gefunden, die mir passen... juhu...

gestern war ich nochmal TT spielen und geh morgen glaub ich wieder... nach den trikots hab ich mich noch net erkundigt... hab aber schon mehrere damit gesehen...

ach ja... heute war in der schule noch mal ein komisches und ein bisl enttaeuschendes erlebnis... die halbe schule hat heute im schuleigenen kino einen kinofilm (ich glaub ziemlich neu) ueber den gerichtsprozess japanischer militaers wegen dem angriff auf nanjing geguckt... mit originalfilmszenen und so... ich mein das war echt grausam und so aber die nazis moegen noch grausamer gewesen sein... und mir scheint, dass die chinesen nachtragender sind als franzosen und niederlaender und englaender und amerikaner... jedenfalls ging dann der applaus los als dann die todesstrafe feststand...

ich weiss net ob das zur schlichtung oder so gelten sollte... aber es hat auf mich noch eher anstachelnd gewirkt... ich bin dann nach dem applaus raus aus dem kino...

so wir haben jetzt gegessen und mein gastvater ist auch wieder da... ich schreib ein andermal weiter...
19.9.06 13:40


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung